Geschichte

Der Fußballkreis Emden wurde im April 1946 offiziell ins Leben gerufen. Gründungsmitglieder waren Hans van Detten (Vorsitzender), Busemann (Stellvertreter), Albert Garbe (Schriftführer) und Reinhard Bruns (Schatzmeister).

Zahlreiche Vereine hatten sich jedoch schon vor dem Zweiten Weltkrieg gegründet und bereits zu dieser Zeit für einen regen Spielbetrieb in Emden gesorgt. Ältester Fußballverein im Kreis ist Spiel und Sport Emden von 1919 e.V. Viele Vereine, die während des Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten verboten worden waren, gründeten sich in der Nachkriegszeit zum Teil unter dem alten Vereinsnamen wieder. Dem Fußballkreis Emden gehören heute 15 Vereine an, von denen derzeit 13 am Spielbetrieb des Niedersächsischen Fußballverbandes teilnehmen. Die beiden Vereine SV Harsweg und FI Barenburg haben zur Zeit keine Mannschaft für den Punktspielbetrieb gemeldet. Der wohl bekannteste Emder Verein ist der frühere Drittligist BSV Kickers Emden, der heute in der Landesliga Weser/Ems um Punkte kämpft.

Im Herrenbereich bildet der Fußballkreis Emden gemeinsam mit dem Nachbarkreis Aurich eine Kreisliga mit 16 Mannschaften. Darunter verfügt der Kreis Emden über eine 1. Kreisklasse und gemeinsam mit dem Kreis Aurich eine Staffel der 3. Kreisklasse.. Im Frauen- sowie im A-, B und C-Juniorenbereich nehmen die Emder Mannschaften in der Kreisliga und der Kreisklasse am Spielbetrieb des Kreises Aurich teil.

Einen sportlichen Höhepunkt bildet in jedem Jahr die in der Emder Nordseehalle ausgetragene Hallenfußball-Stadtmeisterschaft, die sich über zwei Tage erstreckt und regelmäßig mehrere Tausend Zuschauer anlockt. Am 28. und 29. Dezember eines jeden Jahres kämpfen hier alle Emder Fußballvereine um den begehrten Hallentitel.

Im Vorstand leitet Theo Christians seit 1992 die Geschicke des Fußballkreises Emden. Er übernahm das Amt von Hansjörg Namyslo. Als Ehrenvorsitzender begleitete Hans van Detten bis ins Jahr 2003 das Geschehen im Kreis, ehe er im Alter von 83 Jahren verstarb. Hans van Detten war lange Jahre Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes.

Der Fußballkreis Emden umfasst das Gebiet der kreisfreien Stadt Emden und der Nordseeinsel Borkum. Die Zahl von rund 5.000 Mitgliedern bei einer 50.000 Einwohner zählenden Stadt spricht für die große Fußballbegeisterung, die in Emden herrscht. Der Fußballkreis Emden ist hierbei bemüht, einen zukunftsorientierten Spielbetrieb zu gewährleisten, der insbesondere für die Junioren unbedingt erforderlich ist.

Seite zuletzt aktualisiert am: 06.05.2014