Funktionen des Sportgerichts

Die Sportgerichte im Niedersächsischen Fußballverband e.V. haben die Aufgabe, für Recht und Ordnung im Fußballsport zu sorgen. Geahndet werden alle Formen unsportlichen Verhaltens der Organe, der Mitgliedsvereine und der mittelbaren Mitglieder des Verbandes.

Die Sportgerichte des NFV sind unabhängig und nur den Bestimmungen der Satzungen und der Ordnungen unterworfen.

Zum Mitglied eines Sportgerichts kann jedes volljährige mittelbare Verbandsmitglied gewählt werden, das keinem anderen Verwaltungsorgan des NFV angehört.
Das Sportgerichte im NFV entscheiden in einer Besetzung von einem Vorsitzenden und zwei Beisitzern, das Verfahren richtet sich nach der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO) des NFV..

Das Sportgericht im Kreis Emden ist ausschließlich zuständig in erster Instanz für alle Entscheidungen auf Kreisebene. Das Kreissportgericht der Senioren und der Junioren wurde durch Beschluss des ordentlichen Kreistages im Jahr 2004 zu einem gemeinsamen Kreissportgericht zusammengefasst. Den Vorsitz hat seit 1992 Wolfgang Leiß inne.

Seite zuletzt aktualisiert am: 06.05.2014